Celina Bostic

14_10_Celina_187--1030x1030

Als gefragte Backgroundsängerin teilte sie sich schon mit Grössen wie Udo Lindenberg, Max Herre oder Herbert Grönemeyer die Bühne und ist seit 2002 Teil des Farin Urlaub Racing Teams. Doch die Berlinerin entscheidet sich bewusst dafür, ihren eigenen Weg zu gehen, ohne Major Label im Rücken.

Lebensfreude und Optimismus ziehen sich thematisch als rosaroter Faden durch das ganze Album. Sie verleugnet nicht die Bitterkeit, sondern tritt ihr tanzend gegenüber und antwortet mit feinem Humor, klugen Wortspielen, und manchmal, wenn nichts mehr hilft, einem Mittelfinger und einer Schippe Sarkasmus.Scheinbar mühelos schafft Celina den Brückenschlag zwischen Volksliedern und Soul, Humor und Melancholie, Eleganz und Grossstadt-Jargon.

Musikalisch besinnt sich Celina auf ihre Pfadfinder -Wurzeln zurück, wo sie Gitarre lernte und die Liebe zu handgemachter Musik entdeckte. So sind neben ihrer Gitarre “Gigi” auf dem Album nur akustische Instrumente wie Kontrabass, Mandoline, ein Koffer als Schlagzeug oder selbstgetrötete “Mundbläser” zu hören, die sie im eigenen Wohnzimmer aufnahm.
Das Sahnehäubchen setzt Celinas mit ihrer One-Woman-Show. Mit Gitarre und Loop Station kann sie in intimer Runde genau so überzeugen, wie vor einer wildgewordenen Feiermeute. Das merkten auch Künstler wie Johannes Oerding, Flo Mega, K.I.Z oder Alin Coen, die sie promt als Support auf Tour mitnahmen.

 

30.05.2015 19:30 Badeschiff