Die ersten Acts 2016

Die vier Burgenländer mischen Funk, HipHop, Indie und Electronic zu einem Sound der Spass macht.
Im Mai 2016 erscheint ihre Debüt-EP “Schöner als Berlin”.

www.facebook.com/einhornband

Der Nino aus Wien hat bisher acht Alben aufgenommen und ist mit acht Amadeus-Nominierungen ohne Sieg der alleinige Rekordhalter für nominiert gewesen sein ohne je gewonnen zu haben; auch nicht schlecht!

www.facebook.com/DerNinoAusWien

Es darf als bekannt vorausgesetzt werden, dass Kreisky eine außergewöhnliche Liveband sind. Vor zehn Jahren spielte die Band im Wiener rhiz ihr erstes Konzert, vier gefeierte Studioalben und unzählige Live-Konzerte später ist sie immer noch eine singuläre Erscheinung.

kreisky.net

Der Musiker Thees Uhlmann liest aus seinem Debütroman »Sophia, der Tod und ich« – einem rasanten, hochkomischen, berührenden Roadtrip quer durch die Republik, hin zu den Menschen, die uns wichtig sind. Man liest, lacht, zerfließt vor Melancholie und freut sich, dass man dabei ist, bei dieser großartigen Sache namens Leben.

Thees Uhlmann: Sophia, der Tod und ich / Roman

Destroyed but Not Defeated aus Wien liefern die friedliche Koexistenz von so gegensätzliche Dingen wie Indie Rock und Rhythmische Sportgymnastik. 2011 erschien ihr selbstbetiteltes Debütalbum „Lost in Translation“ und die Band wurde zum „FM4-Soundpark-Act des Monats“ gekürt. Im September 2015 ist das neue Album „Now For The Encore“ erschienen.

www.destroyedbutnotdefeated.com

Christian Fuchs und David Pfister haben als Mitglieder der inzwischen aufgelösten Brachial-Wienerlied-Kapelle „Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune“ die aktuelle österreichische Dialektpop-Welle maßgeblich mitinitiiert. Jetzt beweisen sie als Die Buben im Pelz dass das Wienerlied auch wie Velvet Underground mit Meidlinger L klingen kann.